Das Reckermann Gegenlager: Nutenfräsmaschine





Das Reckermann Gegenlager: Nutenfräsmaschine

Dank des Frässchiebers können alle horizontalen Fräsmaschinen von Reckermann mit einem oder mehreren Gegenlagern ausgestattet werden. Zwischen der horizontalen Spindel und dem/den Gegenlager(n) wird ein Dorn zur Aufnahme von Sägeblättern, Schlitzfräsern, Scheibenfräsern, Konturwerkzeugen oder Walzenfräsern eingespannt.

 

Bei einer Fräspower von mehr als 2.000 Nm und einer außerordentliche Stabilität der Maschine, ist die Anzahl der gleichzeitig zu berbeitenden Werkstücke nur durch den verfügbaren Platz von 600mm begrenzt. Auf der Maschine können mit Gegenlager Scheibenfräser mit einem Durchmesser von bis zu 320mm eingesetzt werden. Beispielsweise ist es problemlos möglich 4 Werkstücke gleichzeitig auf der Maschine zu bearbeiten. Damit ist diese Technologie in ihrer Produktivität in der Serienproduktion bei bestimmten Anwendungen unschlagbar.

 

Beispiele für Anwendungen ist der Einsatz der Maschine als Nutenfräsmaschine oder Schlitzfräsmaschine zum Fräsen von Nuten, zum Schlitzen, zum Trennen, zum Sägen oder zum Fräsen von großen Flächen in einem Schnitt.

Beispiele für typische Werkstücke sind Scheren, Kühlkörper, Fräswerkzeuge, Lenkstangen, Rotoren, Profilwalzen, Scharniere, Schmiedeteile und vieles mehr.