Konsol-Fräsmaschine Modell 1300/Consa





Vielseitige und leistungsstarke Konsolfräsmaschinen

  • extrem bedienerfreundlich
  • Konsolbauweise für handlichen und universellen Einsatz
  • alle Führungen bestehen aus Guss und kunststoffbeschichteten Gegenführungen (Turcite)
  • Vertikalfräskopf, manuell schwenkbar +/– 90°
  • Pinolenverstellung manuell (auch bei UNI-Fräskopf)
  • Gegenhalter zum Nutenfräsen
  • 2 Hauptspindeln (Horizontal und Vertikal) mit eigenem Antrieb
  • automatische Impulszentralschmierung
  • direkte inkrementale Heidenhain-Längenmesssysteme für x- und y-Achse
  • Konsolführungssäulen

Konsolfräsmaschinen – horizontal und vertikal fräsen

Die Antwort auf wechselnde Fertigungsanforderungen: die CNC-Fräsmaschinen von Reckermann. Die Konsolfräsmaschinen von Reckermann zeichnen sich durch ein besonderes Maß an Flexibilität und durch ein für Konsolfräsmaschinen hohes Maß an Genauigkeit aus.

Mit den beiden einzeln angetriebenen Hauptspindeln für vertikale und horizontale Bearbeitung und ihrem hohen Drehmoment sind unsere Konsolfräsmaschinen in ihrer Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit nicht zu überbieten.

Schon in der Standardausstattung ist die vertikale Spindel als Schwenkspindel ausgeführt.

Optional ausgerüstet mit unserem zweifach schwenkbaren Fräskopf UNI kann in jeder beliebigen Winkellage gefräst und gebohrt werden. Das Umspannen des Werkstücks kann auch bei komplexen Fräs- und Bohraufgaben auf ein Minimum reduziert werden.
Durch den doppelt schwenkbaren Fräskopf UNI ergeben sich zusätzliche Einsatzmöglichkeiten: Bohrungen in schräge Flächen, mehrseitige Schrägen fräsen ohne Umspannen des Werkstücks – kein Problem für die UNI. Der Schwenkwinkel in der 1. Ebene beträgt 360°, in der 2. Ebene +/- 45°. 

Wo ständiger Wechsel das Normale ist, z. B. in Reparaturwerkstätten, im Werkzeug- und Vorrichtungsbau, da ist der Fräskopf UNI richtig.


 

   

Modell 130

 

Modell Consa

 
Tisch              
Aufspannfläche   mm 1300 x 400   1300 x 400    
auf Wunsch   mm 1500 x 400   1500 x 400    
Anzahl der T-Nuten     5   5    
Nutbreite nach DIN 650   mm 18   18    
Mittenabstand   mm 70   70    
Belastbarkeit max.   kg 700   700    
Arbeitsbereiche              
Verfahrwege längs (x)              
bei Tischlänge 1000   mm -        
bei Tischlänge 1300   mm 1000   1000    
bei Tischlänge 1500   mm 1200   1200    
                  quer (y)   mm 370   370    
                  senkrecht (z)   mm 450   450    
Pinolenstellung vertikal, manuell     120   60 (opt.)    
Hauptantriebe              
Werkzeugaufnahme DIN 2080/DIN 69871   SK 40   50    
Horizontal-Frässpindel              
Spindeldurchmesser im vorderen Lager   mm 90   90    
Drehzahlbereich (16 Stufen)   1/min 32-1400   32-1400    
Antriebsleistung   kW 6,1/7,4   8,1/10,5    
Drehmoment   Nm 520   580    
Antriebsleistung   kW     11/13,5    
Drehzahlbereich   1/min     30-1800 (regelbar)    
Drehmoment   Nm     545    
Vertikal-Frässpindel              
Spindeldurchmesser im vorderen Lager   mm 60   90    
Drehzahlbereich (16 Stufen)   1/min 48-2100   60-3600 (regelbar)    
Antriebsleistung   kW 6,1/7,4   11/13,5    
Drehmoment   Nm 500   520    
Vorschübe und Eilgänge              
Vorschübe stufenlos   mm/min 10-4000   10-4000    
Eilgänge x- und y-Achse   mm/min 6000   6000    
Eilgänge z-Achse   mm/min 6000   6000    
Maße und Gewichte              
Raumbedarf bei Tischlänge 1300 mm   mm 3300 x 2800   3300 x 2800    
bei Tischlänge 1500 mm   mm 3700 x 2800   3700 x 2800    
Maschine   kg 4500   4700    
      Anfrage   Anfrage